AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gegenstand der Geschäftsbedingungen sind alle von wohlsinn angebotenen Dienstleistungen.

Kursanmeldung

Anmeldungen können persönlich, telefonisch oder per Mail erfolgen, und gelten als verbindlich.

Bezahlung

Die Kursgebühr kann per Überweisung bis spätestens Kursbeginn, oder am ersten Kurstag in bar bezahlt werden. Bei Nichterscheinen am ersten Kurstag wird der Platz anderweitig vergeben.

Rücktrittsbedingungen

Bis 7 Tage vor Kursbeginn ist der Rücktritt von der Anmeldung kostenlos, danach wird eine Stornierungsgebühr von € 15,- fällig. 
Die Abmeldung vom Kurs hat schriftlich zu erfolgen. Bei Ausstieg während des laufenden Kurses wird der Kursbeitrag nicht rückerstattet.

Personendaten

Alle durch wohlsinn erfassten persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Teilnehmerin erteilt ihre ausdrückliche Zustimmung zur Erfassung ihrer Daten durch wohlsinn.

Veranstaltungsvoraussetzung

Die Kurse finden grundsätzlich nur statt, wenn die Mindestanzahl von 4 Teilnehmerinnen erreicht ist. Ausnahmen möglich!

Kursabsage

Wenn ein Kurs oder eine Stunde seitens wohlsinn teilweise oder ganz abgesagt wird, werden Ersatztermine genannt oder die anteiligen Kursgebühren refundiert.

An gesetzlichen Feiertagen und sonstigen Terminen, an denen von wohlsinn kein Unterricht stattfindet, verlängert sich die Gültigkeit eines 5er-Blocks entsprechend. Es besteht seitens der Kursteilnehmerin kein Anspruch auf einen Ersatztermin.

Verhinderung der Kursteilnehmerin

Wenn eine Kursteilnehmerin zur Teilnahme an einem Kurstermin verhindert ist, besteht kein Anspruch auf Refundierung der anteiligen Kursgebühr bzw. einem Ersatztermin.

Haftung

Die Teilnahme an den, von wohlsinn angebotenen Kursen, erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmerin trägt die volle Verantwortung für ihr körperliches Handeln bzw. Wohlergehen und verpflichtet sich, wohlsinn von allen möglichen gesundheitlichen Beeinträchtigung sowie akut auftretenden Beschwerden umgehend in Kenntnis zu setzen.

Wohlsinn behält sich vor, einzelne Teilnehmerinnen von dem Kurs auszuschließen

Wohlsinn haftet nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Für Garderobe oder sonstiges Eigentum wird keinerlei Haftung übernommen.

Änderungen der AGBs

Wohlsinn ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn wohlsinn auf die Änderungen hinweist, die Teilnehmerin die Änderungen zur Kenntnis nimmt und diese nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht.

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrigen Bestimmungen unberührt.

Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Graz